Was ist der Verband?

  • Der Verband Bayerischer Beamter für Ländliche Entwicklung (VBBLE) vertritt als Fachgewerkschaft die Interessen der Beamten in der  Qualifizierungsebene 1 und 2 sowie den vergleichbaren Beschäftigten. Auch die Dienstanfänger, Anwärter, Rentner und Pensionisten im Bereich der Ländlichen Entwicklung sind hier organisiert.

    Der Verband selber ist Mitglied des BTB-Bayern, dem Bayerischen Beamtenbund e.V. und somit auch des dbb beamtenbund und tarifunion.

     

Welche Aufgaben hat der Verband?

  • Er macht sich stark bei der Gestaltung aller Mitglieder betreffenden Fragen in rechtlicher, besoldungs- u. versorgungsrechtlicher Hinsicht. Desgleichen in Fragen der Ausbildung, Prüfungen und Laufbahngestaltung, usw.
  • Er gewährt unentgeltliche Beratung und Rechtsschutz in allen Angelegenheiten die den Mitgliedern aus dem Dienstverhältnis und der Verbandstätigkeit entstehen.

 Was hat der Verband bis heute erreicht?

  • Anhebung des Eingangsamtes von A5 nach A7
  • Schaffung von Funktionsstellen
  • Anhebung der Endstufen
  • Prüfungsfreier Aufstieg von der Qualifizierungsebene 1 zur Qualifizierungsebne2
  • Modulare Qualifizierung

 Welche Ziele hat sich der Verband gesetzt?

  • Erhalt des Eingangsamtes A7
  • Erhalt und Verbesserung des derzeitigen Stellenschlüssels
  • Einheitliche Auslegung der Beurteilungsrichtlinien an den 7 Ämtern
  • Verbesserung der Aufstiegsmöglichkeiten
  • Sicherung des Dienstortes, Erhalt unserer Verwaltung

 Konnten Sie die nur auszugsweise aufgezählten Aufgaben und Ziele unseres Verbandes überzeugen, bzw. haben Sie festgestellt, wie wichtig der VBBLE für unseren Beruf in unserer Verwaltung ist?

 Deshalb entscheiden Sie sich für uns, um Ihre Belange zu vertreten und sich für Sie einzusetzen!

Durch Ihre Mitgliedschaft können Sie uns unterstützen, denn nur gemeinsam sind wir stark!